Image durch Thema

Dank der Unterstützung von RubyCom steigt der Bekanntheitsgrad von Eyretel in Deutschland in nur 9 Monaten deutlich, das zeigen mehr als 50 Berichte in der Presse.

Die Methode

  • Gemeinsam mit Eyretel erarbeiteten wir ein Kommunikationskonzept, das sich nahtlos in das Marketingkonzept einfügte.
  • Die verschiedenen Zielgruppen wurden definiert und die Argumentationsstrategien für jede einzelne entwickelt.
  • Pro Quartal erarbeiteten wir zusammen mit Eyretel einen Themenschwerpunkt und eine Fokus‐Gruppe, auf die sich die Kampagne konzentrierte.
  • Da die oben genannten Kommunikationsinhalte lediglich für eine kleine Gruppe von Medien interessant waren, analysierten wir, welche Themen in der breiten IT‐Fachpresse und der Wirtschaftspresse mit großer Aufmerksamkeit diskutiert wurden. Wir erstellten ein Portfolio von Ansatzpunkten und Informationen, die Eyretel zu diesen Themen beitragen könnte und kommunizierten sie gezielt an die Presse.
  • Flankierend wurde jedes Quartal ein Whitepaper entwickelt, das sowohl für die Medien als auch für Kundenkampagnen genutzt wurde, um die Kompetenz von Eyretel zu demonstrieren.

Der Effekt

Nach neun Monaten intensiver Arbeit hatte sich der Bekanntheitsgrad von Eyretel erheblich gesteigert. Beiträge und Meldungen des Unternehmens waren fast 50 Mal in der Presse aufgenommen worden und in circa einem halben Jahr hatte sich Eyretel als kompetenter Interviewpartner in der Call Center‐Fachpresse etabliert.

Durch die Platzierung des Unternehmens mit Themen, die über die reine Aufzeichnung von Interaktionen hinausgehen, wie beispielsweise Qualitätsmanagement, Customer Relationship Management, Return on Investment im Call Center oder Voice over IP, gelang es Märkte auch außerhalb der Call Center‐Branche zu adressieren. Maßnahmen, die wir gemeinsam mit Wettbewerbern von Eyretel durchführten, brachten das Thema Qualitätsmanagement in die Medien. Eyretel wurde im März 2003 von Witness Systems gekauft.

Lesen Sie die gesamte Geschichte: Image_durch_Thema

Read more...

Viele Sprecher – ein Gesicht

Mit Hilfe von RubyCom deckt die SAP SI AG jetzt das breite Themenspektrum des Unternehmens mit mehreren Ansprechpartnern für die Presse ab.

Die Methode

RubyCom trainierte zunächst mehrere Mitglieder des Vorstandes in jeweils eintägigen Trainings. Die Inhalte waren:

Wissensvermittlung:

  • Was leistet Public Relations und welchen Stellenwert haben Interviews für die Unternehmenskommuni‐kation? Wie arbeiten Journalisten?
  • Überblick über die deutschsprachige Medienlandschaft, Differenzierung zwischen Fach‐ und Wirtschaftspresse
  • Einführung in verschiedene Interviewarten: Frage‐Antwort‐Interview und Story‐ Interview
  • Aufbau eines Interviews, Zutaten für eine gute Story
  • Tipps und Tricks für den Redaktionsbesuch, das Telefoninterview und das TV‐Interview.

Kommunikationstraining:

  • Eine gute Atmosphäre für das Interview schaffen
  • Fragetechniken
  • Repräsentationssysteme und ihre Bedeutung für eine reibungslose und anschauliche Kommunikation
  • Metaprogramme als Schlüssel zur Motivation und Informationsaufnahme

Praktisches Training:

  • Ausarbeitung eines konkreten Interviews
  • Erweiterung des Kommunikationsrepertoires
  • Interviews vor der Kamera mit anschließendem Feedback

Die Unternehmensbereichsleiter wurden an mehreren Terminen als Gruppe trainiert. Sie erweiterten ihre Kommunikationsskills und erlernten Techniken wie beispielsweise das Pacen und Leaden. Außerdem wurde die praktische Anwendung der Metaprogramme ausgebaut.

Der Effekt

Die SAP SI AG deckt jetzt das breite Themenspektrum des Unternehmens mit mehreren Ansprechpartnern für die Presse ab. Auf diese Weise entstehen keine Engpässe mehr und zu jedem Spezialgebiet steht ein gut vorbereiteter Sprecher zur Verfügung. Einheitliche Botschaften in Kombination mit spezialisierten Inhalten stellen sicher, dass einerseits die Bedürfnisse der unterschiedlichen Medien abgedeckt werden und andererseits ein einheitliches Bild von der SAP SI entsteht.

Lesen Sie die gesamte Geschichte: Medien- und Kommunikationstraining für Führungskräfte

Read more...

Raus aus den Schlagzeilen

RubyCom unterstützt RapidShare dabei, im Rechtsstreit mit der GEMA Glaubwürdigkeit zu gewinnen und die Diskussion auf die gesellschaftliche Ebene zu verlagern.

Die Methode

Strategie

Verlagerung des Konfliktes auf eine andere Ebene – weg von der Auseinandersetzung zwischen RapidShare und der GEMA, hin zur Diskussion darüber, wie die Gesellschaft mit technischem Fortschritt umgeht.

Offene Kommunikation inklusive Veröffentlichung der Gerichtsurteile, auch wenn sie negativ für RapidShare ausfielen. Auf diese Weise konnte die Glaubwürdigkeit von RapidShare untermauert und die der GEMA unterminiert werden.

Kreation von positivem Content: Durchführung der Studie „Das Leben geht online“. Die Untersuchung wandte sich bewusst einem Thema zu, das noch von keinem Unternehmen besetzt war und über das es nur wenige Studien gab. Sie beleuchtete den Einfluss des Internets auf das Kontaktverhalten verschiedener Usergruppen. Die Studie erzeugte hohe Aufmerksamkeit und führte zu einem Buchbeitrag über Web 2.0, herausgegeben von Prof. Paul Alpar von der Universität Marburg.

Maßnahmen

Coaching:

Um in den entsprechenden Interviews die Seriosität, Glaubwürdigkeit und Professionalität von RapidShare transportieren zu können, wurde der Geschäftsführer intensiv auf Interviews und Krisenkommunikation vorbereitet.

Im Mittelpunkt stand das persönliche Coaching, daneben wurde die Kommunikation für alle Interviews schriftlich in Form von Q&As vorbereitet, Bobby Chang jeweils gebrieft und jedes Interview persönlich durch RubyCom begleitet.

Kontrolle der kursierenden Informationen:

  • RubyCom empfahl, alle Partner, Dienstleister, Verbände und Behörden zu kontaktieren. Partner und Dienstleister wurden gebeten, die externe Kommunikation über RapidShare ab sofort abzustimmen.
  • Mit verschiedenen Verbänden vereinbarten die Berater, die Informationen stets in den Kontext zu stellen. Diese Maßnahmen sorgten dafür, dass die oben genannten Bemühungen nicht unterminiert wurden.
  • Interviews: Innerhalb von 11 Monaten wurden 28 Interviews in schriftlicher oder mündlicher Form geführt, überwiegend in deutscher Sprache, teilweise in Englisch. Die Inhalte drehten sich hauptsächlich um die Gerichtsverfahren.
  • Pressemitteilungen und Redaktionstouren zu anderen Themen: Insgesamt wurden innerhalb von 12 Monaten 9 Pressemitteilungen veröffentlicht, davon drei zum Wachstum von RapidShare, zwei zu neuen Services und vier zum Rechtsstreit mit der GEMA.

Der Effekt

Nach etwa 12 Monaten intensiver Beratung, Coaching und Medienarbeit änderte sich die Situation grundlegend:

  • RapidShare hatte deutlich an Glaubwürdigkeit gewonnen und gegenüber der GEMA aufgeholt.
  • Die Diskussion in den Medien verlagerte sich auf eine andere Ebene. Anstatt ausschließlich über den Ausgang der Verfahren zu schreiben, wurde häufiger der gesellschaftliche Umgang mit Musikpiraterie und dem der gesellschaftliche Umgang mit Musikpiraterie und dem Medium Internet erörtert.
  • Hatten andere Unternehmen der Branche und Verbände bislang geschwiegen, argumentierte beispielsweise der Branchenverband eco nach mehreren Monaten in die gleiche Richtung wie RapidShare.
  • Der Kontext der Berichterstattung änderte sich: Der Hoster wurde auch in Artikeln erwähnt, die nichts mit dem Verfahren der GEMA oder illegalem Filesharing zu tun hatten.

Lesen Sie die gesamte Geschichte: Raus aus den Schlagzeilen

Read more...

Mehr als Texten

Unternehmensdarstellung auf CD

Eine Unternehmensdarstellung auf einer Website ist mehr als eine Ansammlung von Tatsachen, die Wortwahl und der Stil entscheiden, welchen Eindruck der Leser gewinnt. Wirkt das Unternehmen modern, innovativ und visionär? Außerdem muss jede Leistung, Methode oder Strategie mit maximal 600 Worten erklärt werden, der Länge eines Bildschirminhaltes. Das zwingt den Autor sich kurz zu fassen.

Die Methode

  • Beratung mit dem Kunden über den zu liefernden Input, den Zeitplan und die Einhaltung der Meilensteine
  • Beschaffung und Durchsicht des Materials für die 5 Menüpunkte „Über uns“, „Karriere“, „Branchen (11)“, „Allianzen (11)“, „Service Lines (13)“ sowie für 15 Anwenderberichte und ausgewählte Studien
  • Kontrolle des Zeitplans, der Meilensteine und des Budgets
  • Durchführung von Telefoninterviews, um fehlenden Input zu generieren
  • Texten von circa 250 Webseiten in 10 Wochen
  • Erstellung von 24 zweiseitigen Broschüren im pdf‐Format für das Rapid Response Tool
  • Abstimmung aller Texte mit 8 verschiedenen Ansprechpartnern unter dem Aspekt, einen einheitlichen Stil zu bewahren

Der Effekt

Die CD über Capgemini stellt nicht nur das gesamte Leistungsspektrum dar, sie ist auch vielseitig wieder verwendbar.

Das Unternehmen profitiert von:

  1. einem innovativen und professionellen Tool für die Eigendarstellung auf der CeBIT
  2. dem schnellen Follow‐up der Messekontakte mit Hilfe des elektronischen Broschürenshops
  3. dem Rapid Response Tool, das nicht nur auf der Unternehmenswebseite eingesetzt wird. Es versorgt auch die Menschen mit Informationen, die sich die Präsentation des Unternehmens an einem der Lufthansa‐Terminals in Zentral‐Europa anschauen und Hintergrundmaterial anfordern

Lesen Sie die gesamte Geschichte: Mehr als Texten

Read more...